Storycards - Dokumentation

Change to English Version

Allgemeines

Das Story Cards Plugin ermöglicht es Ihnen auf einfache Weise User Stories, Epics, Bugs und Tasks für ihr physikalisches Storyboard auszudrucken.Hierfür haben wir für Sie zwei einfache Möglichkeiten für den Druck vorgesehen. Zum einen über die Vorgangssuche zum anderen direkt aus dem Agile Planning Board.

Um ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir eine einfache Grundkonfiguration vorgenommen. Diese können sie jederzeit in vielschichtiger Weise über die unten beschriebenen Konfigurationseinstellungen anpassen.

Konfiguration

Über den Link "Standard Einstellungen" im Abschnitt "Story Cards"  der Add-On Verwaltung von Jira gelangt man zur globalen Storycard Administration. Hier lassen sich auf dem ersten Reiter die folgenden Daten festlegen:

Epic Field

Das hier ausgewählte benutzerdefinierte Feld wird zur Auflösung des zu einer Karte zugehörigen Epics genutzt. Diese wird am rechten Rand der Karte dargestellt.

Storypoint Field

Der Wert des hier gewählten benutzerdefinierten Feldes wird auf der Karte zur Darstellung der Storypoints herangezogen.

Issuetype Colors

In dieser Übersicht können die Kartenfarben der jeweiligen Tickettypen konfiguriert werden.

Auf den Reiter “Card fields” können die zusätzlich auf den Karten darzustellenden Felder festgelegt werden. Hierzu müssen in dem Formular auf der linken Seite die folgenden Werte definiert werden:

Icon

Wählen Sie hier das Icon zur Darstellung des Feldes.

Field

Der Wert des ausgewählten benutzerdefinierten Feldes wird neben dem Icon dargestellt.

Durch den Klick auf die Schaltfläche “Add” werden die Daten übernommen und rechts in der Liste der konfigurierten Kartenfelder angezeigt. Die Reihenfolge könne Sie einfach per Drag & Drop an der gepunkteten Fläche eines Eintrages verändern. Zum Löschem markieren Sie einfach die zu entfernenden Einträge und klicken Sie auf die Schaltfläche “Remove”.

Zum Speichern Ihrer Konfiguration klicken Sie auf die Schaltfläche “Save”.

Projektspezische Konfiguration

Über den Konfigurationslink des Story Cards-Abschnitts auf dem Administrationsreiters eines Projektes lassen sich die Standardeinstellungen mit projektspezischen Werten überchreiben. Dabei können diese dort jederzeit wieder auf die globalen Einstellungen zurückgesetzt werden.

Kartenansicht

Um zur Kartenansicht zu gelangen, stehen Ihnen zwei Wege zur Verfügung. Aus der Suchergebnisansicht wählen Sie einfach den Eintrag “Story Cards” aus dem Menü “Exportieren”.

Alternativ klicken Sie auf das Karten-Icon neben dem Sprinttitel in der Backlogansicht des agilen Boards.

Der Aufbau der Kartendarstellung ist wie folgt:

  1. Typ
    Der Farbcode im Hintergrund ist konfigurierbar (siehe Konfiguration)

  2. Zusammenfassung

  3. ID

  4. Beschreibung

  5. Storypoints (siehe Konfiguration)

  6. Kartenfeld (siehe Konfiguration)

  7. Ersteller, Erstellungsdatum, Druckdatum

  8. QR-Code mit der URL zur Ticketansicht

  9. Verlinktes Epos (siehe Konfiguration)

  10. Hinweis, falls das Plugin nicht lizensiert wurde.